Weihnachtsturnier 2018

Am letzten Samstag war wieder Weihnachtsturniertag.

Gruppenbild mit unseren ErfolgstrainernUm 12:30 Uhr versammelte sich die Schachjugend zum diesjährigen Weihnachtstunier. Zu Beginn wurde erst mal Bestandsaufnahme mittels eines Gruppenfoto's gemacht. Es wurde eifig SchachgespieltDann ging es los, 6 Turnier-Runden mit 10 Minuten Bedenkzeit pro Spieler. Man bedenke, das diese Zeit für eine Senioren schon in Blitzschach übergeht. Die Kinder ließen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und spulten eine Runde nach der anderen ab. Damit keiner vor Schwäche zusammenbrach, mußte Frank in den wenigen Pausen ein Hotdog nach dem anderen verteilen. Verlierer gab es keine, Jeder Teinehmer erhielt eine WeihnachtstüteDie Kids hatten dann nach 2 Stunden ihren Weihnachtsturniersieger ausgespielt. Sieger nach Punkten wurde Alwin Mainka, gefolgt von Marlene Alms und Ingmar Mainka. Verlierer gab es jedoch keine, da wie in jedem Jahr jedes Kind wieder mit einer prall gefüllten Weihnachtstüte nach Hause ging. Sören Korr erhielt bei dieser Gelegenheit seine Urkunde zum Jugendvereinsmeister 2018 überreicht. Das Jubiläumsturnier wurde ebenfalls kurz vor Weihnachten beendet und diese Ehrungen wurden ebenfalls vogenommen. Alwin Mainka erreichte die höchste Punktzahl. Julius Sassenscheidt erreichte die meisten gespielten Partien im Turnier und dürfte damit nun auch bei den Senioren seinen Bekanntheitsgrad gesteigert haben.

Sören Körr mit Jugendvereinsmeisterurkunde

Anschließend startete das Seniorenturnier zu dem wie immer auch die Bretthoppers eingeladen waren und der Einladung auch bereitwillig Folge leisteten. Als besonderen Gast konnten wir auch den Vorsitzenden des Gesamtvereines Johannes Kaußen begrüßen, der es sich nicht nehmen lies und auch im Turnier seine Schachkenntnisse aufblitzen zu lassen. Nach langer Zeit fand auch Herbert Salber durch Unterstützung zahlreicher Helfer den beschwehrlichen Weg hinauf ins Schachheim. Es war ja schließlich zum Abschluß des Jubliläumsjahres ein kleines Buffett angekündigt.

Mit einer Teilnehmerzahl von 29 Spielern, darunter auch schon viele Kinder, startete für uns das letzte Turnier des Jahres.Jung gegen Alt

Wie das Kinderturnier wurde das Turnier eifrig, nun aber in 15 Minutenpartien suverän, und jetzt vom Turnierleiter Georg Haase geleitet, abgespult. Die Senioren stärkten sich wie jedes Jahr (the same procedure than every year) mit Glühwein, während die Kinder vom Spekulatius keine Krümel übrig ließen. Ergebnisse gab es natürlich auch hier; nach 3 harten Spielstunden standen auch hier die Sieger fest. SKurt mit seiner neuen Digitaluhrieger wurde Dr. Jürgen Souren gefolgt von Dr. Johannes Baier und Wolgang Olzem. Bester Jugendlicher wurde Alwin Mainka.

Tuan-Anh Nguyen wurde in diesem feierlichen Rahmen für die diesjährige Vereinsmeisterschaft geehrt und erhielt strahlend seine Siegerurkunde.

Als Überraschung hatte der Verein dann für Kurt Schorn eine Überraschung parrat. Seine alte mechanische Schachuhr gab langsam den Geist auf und so erhielt er seine erste digitale Blindenschachuhr. Diese erlaubt ihm zukünftig auch Turniere mit Zeitgutschrift (Fischer Modus) problemlos mitzuspielen.

Nach all den Ehrungen gings hinüber in den Heimatvereinsraum, wo wir den Abend mit unseren Angehörigen gemütlich ausklingen ließen. Mehr Bilder gibts in der Bildergalerie.


Tuan bem Empfang der Vereinsmeisterurkunde

Bei dieser Gelegenheit wünschen wir auch den treu geblieben Ehemaligen ( wir wissen, das einige, auch wenn sie weit im Süden der Republik wohnen, sich immer noch gerne auf unsere Seite informieren )

 

ein besinnliches Weihnachtsfest und viel Erfolg im neuen Jahr !

Weihnachten

 

Die Schachspieler der DJK Arminia Eilendorf

 

Termine Schach