Schmunzelecke Mannschaftsmeldungen oder alle Jahre Wieder

Passend zu den jährlichen Problemen der Mannschaftsaufstellungen erhielt ich von Georg folgenden lustigen Artikel...

 

Publiziert 23. Juni 2013 | Von FJPeules Welt

 
Jezz, wo man ja nich mehr im im CityCenter Schach spielt, da hat
sich die Zene n bisken nach Westen verschoben. Auf Pluto - im Stadtteilzentrum
von Bickern und Unser Fritz - giebs doch dat plattierte Openär-Schachbrett. Schön
gelegen unter eine Eiche oder so. Bisse immer im Schatten und kannz sogar Plazz
nehmen auf ne Bank, sozusagen direkt aufe Tribüne. Da bisse stez am Laufenden, wat
so inne Welt los is. Deshalb hat Peule Beckmann sein Hauptquartier jez auf Pluto
verlegt und wird dann und wann für den Schachticker berichten.
 
Hömma - dat is doch jedet Jahr dat Gleiche mit die Vereinsspieler! Wie auf
Kommando sind im Juni/Juli nur noch die Mannschaftsaufstellungen Thema. Mir
persönlich isset ja egal, ich spiel da, wo der Verein mich brauch - is schließlich
kein Wunschkonzert! Kann doch nich sein, datt man et alle Aktören recht macht.
Der Günna will mit den Eddi zusammen in eine Mannschaft - und auch noch dat Brett
direkt neben ihn bespielen. Dafür soll aber der Gustav auf keinen Fall in dat selbe
Tiem, weil der is ja n richtiga Krawallbruda - und außerdem hat der auch kein
Kämpferherz (son ausgemachta Remisschieba). Der Hannes will übrigens nur an ein
Mittelbrett spielen - auf kein Fall aufrücken wenn da vor ihn einer ma nich antreten
kann. Wie man dat hinkricht - dafür ham wir doch ein Spielausschuss. Und dann dat
ständige gekeife um den Mannschaftsführa. Alle wissn genau, wie der Job zu machen iss,
aba keina willet machen. Hap keine Zeit, muss mich um die Blagen kümmern, meine Frau
will dat nich, weiss nich wie dat geht und willet auch nich wissen. Nur -ich hab keine
Lust-, dat sacht keina. Übrigens, wat is eigentlich mit die Neuen? Da weiss doch keina
wat auf ein zukommt. Am besten sollte man eine Probezeit einführen. Passt der
übahaupt zu uns und is der so stark wie gesacht wird? DWZ und Elo sind sowieso nur
Glückszahlen. Erzähln kann man doch viel wenn der Tach lang is. Un Fraun warn
stets ein Buch mit sieben Siegln - dat hat schon so mancha Schlaumeier festgestellt.
Wie dat auch gedreht und gewendet wird - imma hasse son komischet Gefühl inne
Magengegend. Watte auch machs, hinterher hammse alle schon vorher gewusst wat
richtich is.
 
Wie gesacht, ich spiel ja da wo der Verein mich haben will - nur auf meine Gefühle
sollte der etwas Rücksicht nehmen. Is kla ne!!!
 
Euer Peule
Hier könnte auch ihre Werbung stehen
gegen sexuelle Gewalt
gegen sexuelle Gewalt im Sport

Termine Schach