Bericht 1. Herren vom 16.11.13

Spieltag 8: TTC Oidtweiler:

Heute Abend erwarteten wir einen der stärksten Gegner unserer Liga, in Form von TTC Oidtweiler. Bereits aus vergangenen Zeiten hatten wir stets faire und spannende Begegnungen in unserer Erinnerung, weswegen wir uns sehr auf dieses Match freuten. Wir traten erneut in bester Besetzung an. Oidtweiler trat jedoch leider mit dem verletzten Sebastian Bremer an, der sich nur pro forma aufstellen ließ, also mit insgesamt 5 spielfähigen Gegnern. Die Tatsache, von vornherein zu wissen, dass man sowohl einen Doppel- als auch zwei Einzelpunkte "geschenkt" bekommt, hat zu diesem Zeitpunkt zwar zunächst beruhigt, aber in der Mannschaft waren sich alle einig, dass man um diese viel lieber gekämpft hätte, doch nun zum Spielverlauf:
 
In den letzten Wochen haben wir mit einer überragenden Doppellleistung überzeugt, dessen Motivation wir auch diesmal mitnahmen. Auch heute ließ keines der beiden stattfindenden Doppel etwas anbrennen, weswegen wir bei der mittlerweile nun schon vierten Begegnung in Folge ein Doppelergebnis von 3:0 vorweisen können! Spitzenleistung des gesamten Teams!
 
Oben traten nun Andi gegen Zhang und Ben gegen Noack an. Beide konnten sich jedoch nicht durchsetzen gegen ihre Gegner und unterlagen mit 1:3 und 0:3.
In der Mitte spielte nun lediglich Jonas gegen Ramezani (Mikes Einzel bekamen wir geschenkt), der seit dieser Saison auf der Rückhand zur Noppe gewechselt hat und damit bislang sehr erfolgreich Siege einfährt. Sehr schöne Ballwechsel mit teilweise sehr spektakulären Punkten bekamen die ca. 30 Zuschauer in der Halle zu sehen. Letztendlich konnte Jonas jedoch das Spiel knapp mit 11:9 im Fünften für sich entscheiden. Im unteren Paarkreuz fanden die Begegnungen Alex-Sobkowiak und Marco-Joschko statt. Alex gewann in 4 Sätzen, Marco musste gegen Joschko jedoch über die volle Distanz gehen, nachdem er im vierten Satz 12:14 unterlag. Im fünften Satz jedoch behielt er einen kühlen Kopf und konnte mit einem 11:5 insgesamt mit 3:2 siegen. Somit stand es zur Halbzeit 7:2 für uns.
 
Das obere Paarkreuz trat erneut an, um es nun besser zu machen. Andi spielte gegen Noack und hatte wenig Mühe. Er spielte sicher und konsequent, sicherte sich einen 3:1-Sieg. Ben, der seine Beläge immer der Tagesform entsprechend rügt oder lobt ;), spielte bis zum Stand von 2:2 sehr gut und traf dann leider keine Kugel mehr, weswegen der fünfte Satz schließlich deutlich an Zhang ging. Da nun auch das zweite Einzel des verletzten Bremer kampflos an uns ging, war das Spiel bereits am Ende angekommen.
 
9:3 für die Eilendorfer Arminen!
 
Man kann an dieser Stelle nur noch einmal erneut sagen, dass wir liebend gerne jeden der (hoffentlich dann auch) 9 Punkte erkämpft hätten, dennoch danken wir der Mannschaft des TTC Oidtweiler für wie immer faire und schön anzusehende sowie spannende Partien und wünschen insbesondere Sebastian Bremer weiterhin gute Besserung.
 
In zwei Wochen geht es dann gegen den Zweitplatzierten unserer Liga nach Elsdorf. Hier erwarten wir ein äußerst enges Match, zumal wir dem Verlegungswunsch seitens Elsdorf nachgekommen sind und somit davon ausgehen, dass beide Mannschaften in Bestbesetzung an die Tische gehen werden. Bis dahin genießen wir jedoch den weiterhin für uns überraschenden Platz an der Sonne :)
 
Bilanzen:
Einzel: Ben 0-2, Andi 1-1, Jonas 2-0, Mike 1-0, Marco 1-0, Alex 1-0
Doppel: Alex/Marco 1-0, Ben/Jonas 1-0, Mike/Andi 1-0

Gesamtbilanzen Paarkreuz:
Oberes Paarkreuz: 13-19
Mittleres Paarkreuz: 23-6
Unteres Paarkreuz: 18-5
 
Gesamtbilanz Doppel:
insgesamt: 18-7

Stille